Qualität verpflichtet – eine Initiative von Geruestbau.org
 

Wie funktioniert Geruestbau.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Gerüstbauer in Münster

8 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Geruestbau.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Gerüstbau in Münster: Handwerk im Münsterland

Mit seinen 300.000 Einwohnern ist Münster eine der größten Städte Nordrhein-Westfalens und zugleich das wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum der Region. In 26.500 Handwerksbetrieben im Münsterland und Umgebung arbeiten rund 150.000 Beschäftigte, die jährlich einen Umsatz von nahezu 18 Milliarden Euro erwirtschaften. Viele der 17.500 Auszubildenden interessieren sich in Münster für den Gerüstbau.

Kampf gegen den Verfall

Den Gerüstbauern der Region kommt ein breites Tätigkeitsfeld zu. Neben der Einrüstung von Neubauten wie Wohn- und Industrieanlagen sind die Handwerker vor allem mit Instandhaltungsarbeiten und Altbausanierungen beschäftigt. Obwohl der Bergbau weitgehend aus der Region verschwunden ist und die Fertigung von Industrie-Produkten strengen Umweltauflagen unterliegt, hat die Stadt Münster mit starker Schadstoffbelastung zu kämpfen.

Feinstaub und Co. wirken sich nicht nur auf den Gesundheitszustand der Bevölkerung aus, auch Fassaden leiden. Hier ist besonders die Wandgestaltung historischer Architektur betroffen. Mit einer Fassadenreinigung ist es nicht getan: Erst Ende der 90er Jahre musste der Zwinger an der Promenade komplett restauriert werden. Er wurde im Jahre 1528 als Festungsbauwerk errichtet, von 1732 bis ins 19. Jahrhundert als Gefängnis genutzt und diente nach 1944 der Gestapo als Inhaftierungs- bzw. Hinrichtungsstätte. Um dieses Mahnmal der deutschen Geschichte dem Verfall zu entreißen, waren Gerüstbauer mit Sonderkonstruktionen zur Stelle, welche auf strenge Denkmalschutz-Auflagen ausgerichtet waren.

Leistungen der Unternehmen

Auch im Bereich Rohbau-Eindeckung sind die Gerüstbauer in Münster bestens aufgestellt. Die ansässigen Betriebe errichten Fassaden- und Modulgerüste für Bauvorhaben aus privater und öffentlicher Hand und wickeln dabei zum Teil Gesamtbeauftragungen von mehreren 10.000 Quadratmetern je Objekt ab. Zudem zählen Plateaugerüste und Treppentürme zum umfangreichen Produkt- und Leistungsangebot der Unternehmen.