Qualität verpflichtet – eine Initiative von Geruestbau.org
 

Wie funktioniert Geruestbau.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Gerüstbauer in Köln

89 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Geruestbau.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Gerüstbau in Köln: Eine Stadt ist stolz auf ihren Dom

Köln ist die größte Stadt Nordrhein-Westfalens und hat mittlerweile mehr als eine Million Einwohner. Besonders stolz sind die Kölner auf ihr Wahrzeichen, den rund 157 Meter hohen Dom St. Peter und Maria. Die Bauzeit der dritthöchsten Kirche weltweit betrug einschließlich längerer Baustopps mehr als 600 Jahre. Der Kölner Dom feiert in diesem Jahr seinen 130. Geburtstag. Seit 1880 ist er offiziell fertiggestellt. Aber wirklich beendet werden die Bauarbeiten an dem Meisterwerk des gotischen Sakralbaus wohl nie sein. Regelmäßig müssen Restaurationsarbeiten durchgeführt werden, sodass an der Fassade eigentlich fast immer ein Baugerüst zu sehen ist. Zurzeit sind mehr als 60 Handwerker, angefangen von Steinmetzen über Dachdecker und Maler bis hin zu Schreinern, Schmieden und natürlich Gerüstbauern, mit Arbeiten an der Dombauhütte beschäftigt.

Direkt neben dem Dom steht das Dom-Hotel. Es ist eines der ältesten und gleichzeitig schönsten Grand-Hotels Europas. Im Zweiten Weltkrieg wurde Köln fast vollständig zerstört und auch das Hotel war stark beschädigt. In den Folgejahren erfolgte eine aufwendige und detailgetreue Rekonstruktion, an der auch Gerüstbauer beteiligt waren. Das Dom-Hotel beherbergt heute vor allem Staatsmänner, Schauspieler und Künstler.

Für die Gerüstbauer Kölns finden sich aber auch noch andere Baustellen. So besitzt die Domstadt acht Brücken, die den Rhein überqueren. Die Hohenzollernbrücke und die Südbrücke sind Eisenbahnbrücken. Die anderen sechs sind für den automobilen Verkehr und für Fußgänger gedacht. All diese Brücken benötigen regelmäßige Wartungsarbeiten, um die Sicherheit und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Für die Durchführung dieser Arbeiten wird meist ein Hängegerüst montiert.

Auch an den Neubauten des Weltstadthauses und des KölnTriangle waren Gerüstbauer aus Köln beteiligt.