Qualität verpflichtet – eine Initiative von Geruestbau.org
 

Wie funktioniert Geruestbau.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Gerüstbauer in Karlsruhe

53 Ergebnisse

Fachbetriebe

Wie funktioniert Geruestbau.org?

Video-icon
Kurz erkärt in 50 Sekunden. Jetzt Video ansehen »

Gerüstbau in Karlsruhe: Stadt der architektonischen Facetten

Zusammen mit Stuttgart und Mannheim gehört Karlsruhe zu den Metropolen Baden-Württembergs. In den 50er Jahren wurde die badische Stadt als Sitz des Bundesgerichtshofs und Bundesverfassungsgerichts bekannt. Doch sie ist nicht nur die „Residenz des Rechts“, auch das Handwerk hat einen bedeutenden Platz in der Stadt: Die Hwk Karlsruhe listet insgesamt 110.000 Handwerker in über 18.000 Betrieben, darunter auch aus der Gerüstbaubranche.

Sakrale und profane Bauten

Im Hinblick auf „geistliche“ Architektur ist die benediktinische Abtei Gottesaue die größte Attraktion Karlsruhes. Sie wurde Ende des 11. Jahrhunderts durch den Grafen von Henneberg gestiftet. Infolge zahlreicher regionaler Kriege im 16. Jahrhundert erlitt die Abtei große Schäden und musste gleich mehrmals wiederaufgebaut werden. Eine besondere Herausforderung für den Gerüstbau in Karlsruhe ist bis heute die reich verzierte Gebäudefront, welche des öfteren einer Fassadenreinigung oder Nachbesserungen an der Wandgestaltung bedarf.

Im Gegensatz zur Abtei Gottesaue erweist sich ein anderes Wahrzeichen der Stadt als regelrecht anspruchslos. Die Fassade des jungen klassizistischen Rathauses wurde erst vor einigen Jahren in einem auffälligen Rosa-Ton gestrichen.

Die Fachwerk-Experten

Zudem gilt Karlsruhe als Stadt des Fachwerkhauses. Eindrucksvollstes Beispiel ist das Hausmeisterhaus zwischen der Schule und den Häusern der Leopoldtraße 7 B und C.

Mit Baukonstruktionen aus Fachwerk lassen sich große Spannweiten überbrücken und enorme Höhen erreichen, da sie im Verhältnis zu ihrer Tragfähigkeit über geringes Gewicht verfügen. Fachwerkhäuser bestehen aus einem Holzgerüst, dessen Zwischenräume mit einem Holz-Lehm-Verbund oder Ziegelwerk gefüllt werden.

Um den Gerüstbau bei der täglichen Arbeit in Karlsruhe zu unterstützen, hält die örtliche Gerüstbau-Innung sie über neueste technische Entwicklungen auf dem Markt sowie über rechtliche Sachverhalte auf dem Laufenden. Hierzu zählen vor allem die Bestimmungen des Denkmalschutzes.